Pflegezentrum Wedel

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 1992
Wohneinheiten: 36
Wohnfläche: 44,9 – 55,01 m²
Kaufpreise: 213.750,00 – 261.908,00 €

Pflegeimmobilie vor den Toren Hamburgs

Im wohlhabenden Wedel an der Elbe befindet sich die neurologische Fachpflegeeinrichtung „Humano Care“: Eine attraktive Chance zur Geldanlage für Investoren.

Etwa 150 Meter vom historischen Marktplatz von Wedel entfernt liegt die Fachpflegeeinrichtung „Humano Care“ mit ihren 36 Apartments. Die Einrichtung richtet sich an Patienten mit neurologischen Erkrankungen, die einen hohen Bedarf an Betreuung und Pflege haben.

Seniorendomizil Ergolding

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 1999 / 2022
Wohneinheiten: 74
Wohnfläche: 54,89 – 75,13 m²
Kaufpreise: 175.800,00 – 222.600,00 €

Ein schönes Zuhause mit Wohlfühlatmosphäre in ruhiger und trotzdem zentrumsnaher Umgebung für einen entspannten Lebensabend. Das Seniorendomizil Ergolding bietet ein behagliches Zuhause mit einer komfortablen und hochwertigen Ausstattung. Das Haus verfügt derzeit über 88 Betten in 60 Einzelzimmern und 14 Doppelzimmern.

Neben den großzügigen Einzel- und Doppelzimmern bietet das Seniorenzentrum über ein einladendes Foyer, ein hauseigenes Restaurant sowie Speise- und Gemeinschaftsräume. Außerdem verfügt das Seniorenzentrum über eine Gartenanlage und Terrassen, die eine Atmosphäre zum Wohlfühlen schaffen. Wohnen im Alter stellt viele Ansprüche an eine behagliche Umgebung und eine geeignete Ausstattung, daher wurde bei Ausgestaltung auf viele Details geachtet: Lichtdurchflutete Räume, breite Flure, große Türen, Handläufe, übersichtliche Leitsysteme und die farbliche Kennzeichnung der Etagen geben den Bewohnern die Sicherheit, sich problemlos im Haus bewegen und orientieren zu können.

Seniorenresidenz Alpenpanorama

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 1992/2012
Wohneinheiten: 94
Wohnfläche: 55,16 – 57,13 m²
Kaufpreise: 193.435,00 – 200.273,33 €

In der idyllisch gelegenen Schwarzwald-Gemeinde Höchenschwand haben Sie die Chance, in eine oder mehrere Wohneinheiten der Seniorenresidenz Alpenpanorama zu investieren.

In traumhafter Lage an der Panoramastraße befindet sich die Seniorenresidenz Alpenpanorama. Das Gebäude wurde Mitte der 1990er Jahre als Reha-Klinik errichtet und wird seit 2012 nach umfassendem Umbau als Pflegeeinrichtung genutzt. Als Bestandsobjekt ist die Immobilie als Seniorenwohnheim in der Gemeinde und der Region bereits etabliert und bekannt.

Pflegeeinrichtung Herringhausen

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 1980 / 2016
Wohneinheiten: 23
Wohnfläche: 36,62 – 74,91 m²
Kaufpreise: 129.639,54 – 265.185,93 €

In Herford leben seit rund vier Jahren Senioren in einer exklusiven ambulanten Wohngemeinschaft zusammen. Anleger haben die Möglichkeit, hier in eine attraktive Pflegeimmobilie zu investieren.

Im Herforder Ortsteil Herringhausen bietet die seit 2017 existierende ambulante Senioren-Wohngemeinschaft „ Unser kleines Heim in Herringhausen“ Platz für insgesamt 18 Bewohner in 16 Einzelzimmern und einem Doppelzimmer. Darüber hinaus verfügt das Gebäude über sechs Mitarbeiter-Apartments im Obergeschoss. Das Wohnkonzept richtet sich an Senioren, die auf Hilfe bei der Verrichtung des Alltags angewiesen sind, jedoch keine klassische Stationäre Pflege benötigen oder bewusst eine Alternative dazu suchen. Souveränität wird hier mit der Geborgenheit der Gemeinschaft – inklusive Ess- und Aufenthaltsbereichen mit Terrasse und Wintergarten – kombiniert.

In der Senioren-Wohngemeinschaft „Unser kleines Heim in Herringhausen“ finden die Bewohner in den separaten und in verschiedenen Größen und Grundrissen ausgeführten Wohneinheiten die Behaglichkeit der „eigenen vier Wände“. Die Räumlichkeiten sind hell, lichtdurchflutet und freundlich ausgestaltet. Den Bewohnern steht zudem eine Möblierung nach eigenem Geschmack und eine Dekoration mit persönlichen Einrichtungsgegenständen frei. Selbstverständlich verfügt jede Einheit über ein separates, seniorengerecht ausgestattetes Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und WC.

Seniorenzentrum Eppendorf

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2003 / 2007
Wohneinheiten: 49
Wohnfläche: 62,48 – 91,6 m²
Kaufpreise: 186.716,91 – 273.786,51 €

Im sächsischen Eppendorf besteht bereits seit 2003 erfolgreich das Seniorenzentrum „Zum Pfarrberg“. Sie haben die Möglichkeit, in diese Pflegeimmobilie zu investieren.

Die Anlage wurde 2003 eröffnet und bietet inklusive einer 2007 fertiggestellten Gebäudeerweiterung Platz für 66 Pflegeplätze in 32 Einzel- und 17 Doppelzimmern. Das Haus verfügt über eine eigene Küche, die für das leibliche Wohl der Bewohner sorgt. Die liebevoll als kleiner Park angelegten Außenanlagen und große Balkone laden zum Aufenthalt an der frischen Luft ein. Eine Besonderheit ist die hauseigene Saunalandschaft: eine wetterunabhängige Wellnessoase mit Wohlfühlgarantie.

Das Haus verfügt über drei Vollgeschosse plus Dachboden und Teilunterkellerung. Im Untergeschoss ist neben Technikräumen auch die zum Haus gehörende Großküche untergebracht, die täglich frisch für das leibliche Wohl der Seniorinnen und Senioren sorgt. Die lichten Einzel- und Doppelzimmer verteilen sich hauptsächlich auf das erste und zweite Obergeschoss mit jeweils 21 Einheiten. Hier finden die Bewohner behagliche Ruhe und Privatsphäre. Ansprechend eingerichtete Gemeinschaftsräume und mehr als 14 Quadratmeter große Balkone ermöglichen derweil geselliges Beisammensein und Aufenthalt an der frischen Luft.

Pflegezentrum Nörten-Hardenberg

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2001
Wohneinheiten: 69
Wohnfläche: 49,42 – 70,52 m²
Kaufpreise: 190.353,45 – 271.657,90 €

In Nörten-Hardenberg bei Göttingen haben Investoren die Gelegenheit, in eine bereits bestehende und somit in der Region etablierte Pflegeimmobilie zu investieren.

Der Benediktuspark Am Stift befindet sich in zentraler – aber ruhiger Lage – im Ort Nörten-Hardenberg, in der Nachbarschaft von Kirche, Pfarrhaus und Kindergarten. Geschäfte für den alltäglichen Lebens­bedarf sowie Arztpraxen und ­Apotheke sind fußläufig erreichbar. Der Bahnhof und das Schloss Hardenberg liegen beide rund 800 Meter entfernt.

Seniorenzentrum am Quellenbusch

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2020
Wohneinheiten: 80
Wohnfläche: 58,22 – 58,43 m²
Kaufpreise: 259.022,85 – 259.957,15 €

Das Haus »Am Quellenbusch« in Düsseldorf Gerresheim, ist ein 4-geschossiges Karrée, das einen begrünten Innenhof mit Terrassenfläche umschließt. Der Neubau und auch die ihn umgebenden Außengelände sind nach modernen Ansprüchen der Pflege und zeitgemäßen Kriterien der Bauqualität errichtet worden.

Das Seniorenzentrum ist bis ins Detail auf seine Bewohner eingerichtet. Diese profitieren unter anderem von den Raumstrukturen, die sich in der Praxis bewährt haben und auf Pflegeabläufe hin optimiert wurden.

Gemeinschaftsräume sorgen für ein angenehmes Zusammenleben, in den Einzelzimmern haben die Senioren ihre Privatsphäre. Der im vierten Quartal 2020 fertiggestellte Neubau, mit insgesamt 80 Appartements, im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim vereint die Vorteile einer sowohl urbanen als auch naturnahen Lage.

KfW-FörderungBetreutes Wohnen in Hemmerde

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2023
Wohneinheiten: 51
Wohnfläche: 38,63 – 103,25 m²
Kaufpreise: 178.768,47 – 477.827,40 €

In Unna entsteht derzeit drei den KfW-55 EE-Standard erfüllende Neubauten, die eine Tagespflegeeinrichtung und insgesamt 51 ansprechende und für das Betreute Wohnen ausgelegte Seniorenwohnungen beherbergen werden.
In diesen Wohnungen leben die Bewohner so selbstständig wie möglich, haben aber die Sicherheit, je nach Bedarf individuelle Betreuung in Anspruch nehmen zu können.

Damit ergänzen die neuen Angebote eine bereits seit 2019 am Standort etablierte und für die stationäre Pflege ausgerichtete Einrichtung. So entsteht in Unna-Hemmerde ein mehrschichtiger Ansatz, um dem durch den demografischen Wandel steigenden Bedarf an unterschiedlichen Pflegekonzepten Rechnung zu tragen. Gerade der Ansatz, verschiedene Wohnformen für das fortgeschrittene Alter in direkter Nachbarschaft anzubieten, lässt Synergie­effekte entstehen und macht das Ensemble besonders reizvoll – und zwar sowohl für die zukünftigen Bewohner wie selbstverständlich auch für Investoren.

KfW-FörderungAdvita-Haus

Objekttyp: Betr. Wohnen
Fertigstellung: 2023
Wohneinheiten: 107
Wohnfläche: 40,21 – 83,15 m²
Kaufpreise: 163.896,12 – 338.926,29 €

Mit einem mehrschichtigen Ansatz die individuell nötige Betreuung gewährleisten: In Salzgitter-Lebenstedt entsteht eine ansprechende Pflegeimmobilie mit einem zeitgemäßen Konzept.

Nur einen guten Kilometer vom Salzgittersee entfernt entsteht in einem den KfW-55-EE-Standard erfüllenden Neubau eine Senioreneinrichtung mit einem mehrschichtigen Pflege-Angebot.

Der demografische Wandel in Deutschland macht einen solchen Ansatz nötig und sinnvoll: So steigt zwar allgemein die Lebenserwartung und damit auch die Zahl der Menschen, die auf Pflege angewiesen sind. Allerdings hatte Ende 2019 nahezu die Hälfte aller Pflegebedürftigen (45,5 Prozent bzw. 207.662 Personen) eher geringe Beeinträchtigungen in ihrer Selbstständigkeit.

 

KfW-FörderungAtrium am Reileck

Sanierungsanteil: 70%
Fertigstellung: 2023
Wohneinheiten: 11
Wohnfläche: 38,5 – 134,95 m²
Kaufpreise: 240.625,00 – 850.185,00 €

Das Atrium am Reileck ist eines der letzten noch unsanierten Gründerzeit-Zeugnisse im beliebten Paulusviertel.

In einem der schönsten Stadtviertel Halles, direkt nördlich der Altstadt gelegen, ist es ein idealer Ausgangspunkt und Ruhepol zugleich. Seine Gründerzeit-Fassade lässt die einstige Pracht noch erahnen. Behutsam nehmen wir uns der neoklassizistischen Formensprache an und lassen modernen Wohnkomfort einziehen. Es wird wieder lebendig werden – in den neuen Wohnungen wie im innenliegenden Atrium.

Das Atrium am Reileck ist eines der letzten Bürgerhäuser im Viertel, das seine Renaissance noch vor sich hat. Behutsam geben wir der angegriffenen neoklassizistischen Fassade ihren alten Glanz zurück. In enger Abstimmung mit der Denkmalpflege erhalten wir die Dreiecksgiebel und Pilaster, die die fast raumhohen Fenster umrahmen und bringen neuen Putz nach historischem Vorbild auf. Durch das jetzt noch fest verschlossene Tor wird man bald wieder hindurchschreiten können. Ganz oben macht ein dezent zurückspringender Dachaufbau das einst flache Dachgeschoss zu lichtem Wohnraum und bewahrt zur Straße hin doch die Ursprünglichkeit der Fassade.