Wohnpark Kostheim, Wiesbaden

  • Lage in der Metropolregion Rhein / Main
  • hochwertige Sanierung
  • Gärten und Dachterrassen
  • Caports und Garagen
 
Am Rande des Ortskerns des Wiesbadener Vorortes Kostheim befindet sich die im Jahre 1890 erbaute historische Zündholzfabrik. Die in drei Segmente aufgeteilten historischen Gebäude werden als gemütliche luxuriöse Eigentumshäuser und Wohnungen saniert. Hierbei entstehen in verschiedenen Varianten 2 und 3 Zimmer-Wohnungen.
 
 
Wohnpark Kostheim: Weitere Bilder ansehen
Die Erdgeschosswohnungen erhalten einen privaten Gartenanteil. Die Staffelgeschosswohnungen, von denen man einen herrlichen Blick auf die Umgebung hat, haben großflächige Fenster und besitzen eine großzügige Dachterrasse. Baulich wird jede einzelne Wohnung dem speziellem Charme des Hauses angepasst. Dazu gehören auch Ausstattungsdetails wie Luxusbäder, Holz- oder Steinfußböden. Des Weiteren sind die Gebäude teilunterkellert. Nur das Doppelhaus ist voll unterkellert.
 
Das Areal besteht aus ca. 5.000 m² Grundstücksfläche und ist über drei Zufahrten erschließbar. Die Geschosse bestehen aus verschiedenen Wohneinheiten. Im Hauptgebäude besitzen diese ein Nutzfläche zwischen 59 und 109 m². Jede Wohnung besitzt entweder einen Einstellplatz, ein Carport oder eine Garage.
 
Optimales Umfeld
Der Wohnpark „Zündholzfabrik“ entsteht im Ortskern des Stadtteils Kostheim. Dank einer optimalen Infrastruktur und Lage genießen die Bewohner urbanes Leben gepaart mit einem hohen Freizeitwert.
 
Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen sind schnell zu erreichen. Mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie in kurzer Zeit in die Stadtzentren von Mainz und Wiesbaden. Die Anbindung zum Autobahnnetz des Rhein-Main-Gebietes ist perfekt. Zahlreiche Geschäfte, Ärzte, Dienstleister finden Sie in unmittelbarer Nähe des Wohnparks „Zündholzfabrik“. Auch die kulturellen und kulinarischen Angebote überzeugen.
 
Für Jung und Alt bietet die unmittelbare Umgebung ein reichhaltiges Freizeitangebot mit zahlreichen Sportstätten, unterschiedlichen Vereinen und attraktiver Erholungsmöglichkeiten in der Natur wie etwa in der nahen Maaraue.
 
Optimale Anbindung
Zahlreiche Bus- und S-Bahnverbindungen sind in wenigen Minuten zu erreichen und garantieren sehr gute Anschlüssean das regionale und überregionale Streckennetz der Deutschen Bahn AG. Die Anschlussstelle Hochheim-Süd bietet Ihnen Anschluss an die A60 und A66 die Verbindung zum Autobahnnetz des Rhein-Main-Gebiet.
 

Energiebedarf (EnEv 2014):

Ein Energieausweis liegt zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vor.
Denkmalgeschützte Immobilien sind von der Ausweispflicht ausgenommen.

Erfahren Sie noch mehr über diese Denkmalimmobilie:

Wohnpark Kostheim: Standort und Lage

Landeshauptstadt Wiesbaden

Die Hessische Landeshauptstadt Wiesbaden – die Stadt der heißen Quellen - liegt im Herzen Deutschlands inmitten der Rhein-Main-Region. Wiesbaden zeichnet sich durch eine ideale Infrastruktur, die günstige Verkehrsanbindung an den Flughafen Frankfurt und den Flughafen Frankfurt-Hahn, ein optimales Nahverkehrsnetz, mehr als 6.000 Hotelbetten sowie ein breites Gastronomieangebot aus.
 
Der benachbarte Rheingau, eines der schönsten und traditionellsten Weinanbaugebiete Deutschlands und bekannt für seine zahlreichen Schlösser, Burgen und Klöster, trägt dazu bei, dass die Stadt den Beinamen „Tor zum Rheingau“ trägt. Rhein und Wein sind daher auch mit Wiesbaden untrennbar verbunden. Namhafte Kellereien sind hier ansässig und auf dem stadteigenen Weinberg werden neben edlen Rieslingreben auch Spätburgundertrauben angebaut.
 
Europäische Fürsten und der Hochadel haben das gesellschaftliche und somit auch das städtebauliche Leben in der einstigen „Weltkurstadt Wiesbaden“ bestimmt. Besucher von Wiesbaden geraten regelmäßig ins Schwärmen über die einmalige und geschlossene historische Bausubstanz in der Innenstadt und die Villengebiete, die sich an die Hänge des Taunus schmiegen. Keine andere deutsche Stadt repräsentiert so ausgeprägt und vielseitig den Historismus wie Wiesbaden. Mit den Kirchen, öffentlichen Bauten, Wohnungen, ganzen Straßenzügen und Wohnvierteln, Villengebieten und Parkanlagen sind alle Stilphasen vom frühen 19. Jahrhundert bis 1918 vertreten. Jetzt hat sich Wiesbaden als „Perle des Historismus“ auf den Weg gemacht, um UNESCO-Weltkulturerbe zu werden.
 
Wiesbaden ist ebenfalls ein äußerst attraktiver Wirtschaftsstandort. Zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen der Chemie, Maschinenbau und Software prägen die Wirtschaft, sowie in besonderen Maße den Dienstleistungssektor.
 

Stadtteil Mainz-Kostheim

Mainz-Kostheim ist der südlichste Ortsbezirk der hessischen Landeshauptstadt
Wiesbaden. Kostheim liegt unmittelbar an der Mündung des Mains in den Rhein.
 
Dieser Stadtteil gehört zu den so genannten AKK-Stadtteilen, welche bis zum Jahre
1945 zur Stadt Mainz gehörten und nach dem Krieg von der amerikanischen
Militärregierung der Stadt Wiesbaden zugeordnet wurden. Aus diesem Grund blieb
der Namenszusatz „Mainz-“ trotz der politischen Zugehörigkeit zu Wiesbaden
erhalten. Kostheim zählte per 31. Januar 2011 13.935 Einwohner.

Wohnpark Kostheim: Bildergalerie

Weitere Angebote

Ihre Kontaktanfrage

Sie können uns auch gerne Ihre konkreten Immobilien-Wünsche nennen: Stadt, Größe, Art der Immobilie. Gemeinsam werden wir für Sie sicher etwas Passendes finden. (Felder mit * werden benötigt)

Service

Social Media

Twitter Feed
Erfahrungen & Bewertungen zu N&P Immobilien GmbH