Maison de Ville, Potsdam

  • Lage im alten Stadtkern Potsdams
  • Repräsentative Innenhofgestaltung
  • Hochwertige Ausstattung
  • Attraktive Wohnungsgrößen
Bei dem zur Sanierung vorgesehenen Gebäude handelt es sich um ein Mehrfamilienwohnhaus, errichtet größtenteils Anfang des 20. Jahrhunderts, eingefügt in eine Blockrandbebauung. Das Vorderhaus ist im 19. Jahrhundert errichtet worden und wurde um 1910 im Bereich der Straßenfassade erweitert und verändert.
 
Maison de Ville: Weitere Bilder ansehen
Das Gebäudeensemble besteht aus einem zweigeschossigen Vorderhaus mit ausgebautem Dachgeschoss, einer zweigeschossigen Remise mit flachem Pultdach, einem dreigeschossigen Seitenflügel plus Pultdach und einem viergeschossigen Gartenhaus.
 
Für Bewohner des im Erdgeschoss gelegenen Studios bzw. der Maisonette eröffnen sich die Vorzüge eines privaten Gartens. Während Sie sich auf Ihrer eigenen Terrasse mit einem Glas prickelnden Proseccos und einem lockeren Gespräch mit Freunden oder Kommilitonen entspannen, spüren Sie intensiv, dass hier auch der Alltag immer wieder etwas ganz Besonderes sein kann.

Energiebedarf (EnEv 2014):

Ein Energieausweis liegt zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vor.
Denkmalgeschützte Immobilien sind von der Ausweispflicht ausgenommen.

Erfahren Sie noch mehr über diese Denkmalimmobilie:

Maison de Ville: Standort und Lage

Maison de Ville in Potsdam

Schon Friedrich der Grosse gab dem exklusiven Potsdam den Vorzug vor dem lauten Berlin. Symbol für sein Lebensgefühl in Potsdam ist der Name seines Schlosses: » Sanssouci - ohne Sorgen «
Potsdam, Potsdam, das brauchen wir, um glücklich zu sein. 240 Jahre ist es her, dass Friedrich der Große diese Worte sprach. Wer heute nach Potsdam kommt, spürt was er meinte. »Leicht« fühlt man sich in Potsdam. Wohl deshalb nannte Friedrich sein Schloss »Sanssouci« - ohne Sorgen.
 
Der französische Einfluss ist überall zu spüren. Die aus Frankreich geflohenen Hugenotten haben in Potsdam deutliche Spuren hinterlassen. Im 18. Jahrhundert sprach man in Potsdam gar offiziell französisch. Wenn Sie Potsdam besuchen, spüren Sie überall den Zauber dieser Stadt. Die prachtvollen Schlösser (Sanssouci, Schloss Babelsberg) inmitten der weitläufigen Parkanlagen versprühen diese Magie seit Jahrhunderten.
 
Die zahllosen Grünflächen Potsdams waren für die Präsentation der Bundesgartenschau 2001 ideal. Tausende Besucher waren von der Vielfalt und der Anmut der in Potsdam gezeigten Blütenpracht fasziniert. Weltberühmt ist die Filmstadt Potsdam-Babelsberg. Hier standen Marlene Dietrich und Hans Albers vor und Leni Riefenstahl hinter der Kamera. George Clooney, Nick Nolte und Til Schweiger sind die Babelsberger Stars von heute. Am 13. Oktober 2008 begann Quentin Tarantino mit den Dreharbeiten zu seinem Blockbuster »Inglorious Bastards«.
 
Die Nähe zu Berlin und die Chance hier Natur, Kultur und Ruhe zu finden, führt die Prominenz aus Wirtschaft, Mode und Film nach Potsdam. Unter ihnen sind Günther Jauch und Wolfgang Joop. »Potsdam, meine Liebe«, beschreibt Wolfgang Joop ein Lebensgefühl, das Potsdam heißt. »Potsdam ist wie ein sinnliches Parfüm«. Es vereint seine Exklusivität mit der Dynamik der großen Schwester Berlin.
 
 

Maison de Ville: Bildergalerie

Weitere Angebote

Ihre Kontaktanfrage

Sie können uns auch gerne Ihre konkreten Immobilien-Wünsche nennen: Stadt, Größe, Art der Immobilie. Gemeinsam werden wir für Sie sicher etwas Passendes finden. (Felder mit * werden benötigt)

Service

Social Media

Twitter Feed
Erfahrungen & Bewertungen zu N&P Immobilien GmbH