Lofts im Karl Funke Haus, Essen

  • Loftambiente
  • ruhige Lage mit eigenem Waldbestand
  • Stellplätze und Garagen
  • Fußbodenheizung
  • Terrassen und Balkone

Lofts im Denkmal

Das ehemalige evangelische Vereins- und Gemeindehaus der "Carl-Funke-Stiftung", welches im Jahr 1902 in neugotischer Bauweise errichtet wurde, ist ein historisches Baudenkmal. Gelegen auf einem traumhaften Areal von ca. 8000 m² mit eigenem Waldbestand, grenzt das Gebäude unmittelbar an die Kupferdreher Straße.
Es handelt sich um ein zweigeschossiges massives und verputztes Gebäude mit Steinsockel, dass geprägt ist durch seine zwei turmartigen Erhöhungen, die von zweigeschossigen, giebelständigen Risaliten flankiert sind. Die Fassade besticht durch den Wechsel von glatten Putzflächen und Backsteinlysenen, Gewänden und Backsteinmosaiken.
 
Die Umbaumaßnahmen lassen, neben ausreichend Garagen und Parkplätzen, insgesamt 9 loftartige Wohneinheiten entstehen. Im Bereich des großen, zentralen Veranstaltungssaales, werden geschossübergreifende Wohnungen mit dreigeschossigen Lufträumen und offenen Galerien verwirklicht. Diese bieten direkte Sichtbezüge zur Natur und verbinden die unterschiedlichen Ebenen jeder Wohneinheit durch reizvolle und interaktive Sichtbezüge. Ermöglicht wird dies durch die nahezu vollständig verglaste und völlig neu gegliederte rückwärtige Fassade. Gemeinsam mit den in einer neuen Dachkonstruktion eingebrachten großzügigen Überkopfverglasungen, entsteht eine unerwartete visuelle Offenheit und Helligkeit.
Lofts im Karl Funke Haus: Weitere Bilder ansehen
Historische Bauteile des ehemaligen Dachstuhls, welche zum Teil mit Ornamentiken und Bemalungen versehen sind, bleiben weitestgehend erhalten und werden, soweit möglich, in Teilbereichen sichtbar inszeniert. Die im Erdgeschoss erschlossenen Wohneinheiten Nr. 1 bis 5 erhalten ebenerdige Terrassenbereiche mit wahren Größen von 11,5 m² bis 25 m² und zusätzliche Sondernutzungsbereiche als Garten- bzw. Freiflächen. Die Wohnungen Nr. 6 und 7 im 1. OG erhalten filigrane, verzinkte Stahlbalkone mit Holzbeplankung mit tatsächlichen Größen von ca. 15 m². Auch diesen werden Sondernutzungsflächen im angrenzenden Waldbereich zugeordnet, auf denen in Eigenleistung weitere "Oasen der Ruhe" geschaffen werden können.

Die Wohnungen Nr. 8 und 9 mit ihren außergewöhnlichen und nahezu uneinsehbaren Dachterrassen, mit Grundflächen um die 12 m², geben direkte Blicke in die Natur frei.

In den meisten Wohnungen werden einzelne Bereiche, wie z.B. Wohnen, Kochen und Essen, großzügig zu ineinanderfließenden Räumen verflochten, wodurch sich flexible und individuelle Nutzungen ergeben.
 
Die drei im Bereich des ehemaligen Veranstaltungssaals entstehenden Wohneinheiten Nr. 2 bis 4 überraschen mit ihren geschossübergreifenden Raumabfolgen, unerwarteten Sichtbezügen und außergewöhnlichen Galerielandschaften. Sie bieten Liebhabern zeitgemäßer und progressiver Architektur ausreichende Entfaltungsmöglichkeiten für vielfältige Wohnraumgestaltungen. Schon nach Durchschreiten des Entrees überraschen der überwältigende Naturbezug und die Wechselwirkung zwischen intimer Wohnatmosphäre und mondänem Ambiente. Straßenseitig orientierte Räume sind in den Wohneinheiten Nr. 2 und 4 als Split-Level-Ebene angebunden. Durch optionales Entfernen von nichtragenden Wänden und Veränderung der Raumzonierungen können auf gesonderten Kundenwunsch kombinierte Wohn- und Arbeitsbereiche für freiberuflich Tätige oder eine völlig offene dreigeschossige Wohnlandschaft entstehen.

Die Dachgeschosswohnungen sind ideale Wohnräume für Individualisten, die das ganze Spektrum des Wohnens ermöglichen. Innerhalb ihrer außergewöhnlichen Flächen lassen sich funktionale Raumaufteilungen mit optimalen Grundrisslösungen, wie auch überwiegend freie Wohnraumübergänge bis hin zum offenen Loft realisieren. Die Wohnflächenangabe von 116 m² gemäß WoFlV täuscht ein wenig über die tatsächlichen Flächenverhältnisse und das räumliche Empfinden der ca. 140m² großen und offenen Grundfläche hinweg.
Beim Betreten kommen die konzeptionellen Merkmale dieser Wohnungen - Helligkeit, Großzügigkeit und Flexibilität - sofort zum Tragen. Auch die Dachterrassen, die leicht erhöht vor den Wohnflächenbereichen ruhen, sind in konsequenter Weise überaus geräumig ausgeführt, dreiseitig gefasst und liegen sichtgeschützt mit direktem Blickbezug zum eigenen Wald. Sie laden zum Sonnenbaden und Relaxen ein und vermitteln mediterranes Lebensgefühl mitten in der Stadt.

Energiebedarf (EnEv 2014):

Ein Energieausweis liegt zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vor.
Denkmalgeschützte Immobilien sind von der Ausweispflicht ausgenommen.

Erfahren Sie noch mehr über diese Denkmalimmobilie:

Lofts im Karl Funke Haus: Standort und Lage

Ruhr / Essen

Die Metropole Ruhr ist nach London und Paris der drittgrößte Ballungsraum Europas. Hier leben und arbeiten ca. 5,3 Millionen Menschen. In dieser städtischen Agglomeration ist Essen mit rund 600.000 Einwohnern und einer Fläche von 210 km² eine der größten Städte Deutschlands, das Wirtschafts- und Verwaltungszentrum in der Mitte der Region Ruhr. Zehn der 100 größten deutschen Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz. Von Essen aus wird ein großer Teil der deutschen und europäischen Energiewirtschaft koordiniert und gestaltet. Mit rund 660 Unternehmen und mehr als 12.000 Beschäftigten ist der Bereich "Informationstechnologie" (IT) eine Kernkompetenz der Konzernstadt Essen. Hier befindet sich eine der dichtesten Hochschul-, Technologie- und Bildungslandschaften Europas mit internationalem Ruf. Essen und das Ruhrgebiet verfügen über eine der dichtesten Kulturlandschaften in Europa mit unzähligen Schauspielbühnen, Musicaltheatern, Lichtspielhäusern, Opern, Museen, Galerien und vielfältigsten Gastronomien.

Insgesamt 2.100 ha Grün- und ca. 2.600 ha innerstädtische Waldflächen belegen nachhaltig warum Essen zum Spitzentrio der grünsten Städte Deutschlands gehört. Die unmittelbare Verflechtung von Urbanität und Natur zeichnet Essen besonders aus. Vor allem der Baldeneysee mit seinen Naturschutzgebieten ist ein begehrtes Ziel für Naherholungssuchende und sportlich Aktive. Vielschichtige Freizeitangebote reichen vom Beachclub über Openair-Veranstaltungen bis hin zum jährlichen Treff der Seglerelite zur größten deutschen Binnenseeregatta, der "Essener Segel Woche". Um den Baldeneysee gelegen befinden sich demnach auch die begehrtesten Wohnlagen Essens und der gesamten Region.

Essen / Kupferdreh

Kupferdreh ist mit ca. 14.000 Einwohnern einer der südlichsten Stadtteile Essens, nahe des Stadtzentrums und dennoch inmitten einer äußerst abwechslungsreichen Landschaft südöstlich am Baldeneysee gelegen. Umliegende Dörfer wie Byfang und Dilldorf gehören zu Kupferdreh. Entlang der Kupferdreher Straße liegt das Geschäftszentrum mit einem zahlreichen Angebot von Einzelhandelsgeschäften und Dienstleistungsbetrieben des täglichen Bedarfs. Weiterhin finden sich in unmittelbarer Nähe zum Objekt medizinische Versorgungseinrichtungen und vielfältige Einrichtungen des öffentlichen Lebens wie z.B. Kindergärten, Schulen, Kirchen, diverse Vereine und ein Schwimmbad. Dies und eine gute ÖPNV-Anbindung vermitteln den Eindruck der Eigenständigkeit. Kupferdreh ist weitläufig geprägt durch Einzel- und Doppelhausbebauung, sowie geschlossener Straßenrandbebauung.

Der Standort des Objektes am ruhigeren Ende der Kupferdreher Straße in geringer Entfernung zum Ortskern, direkt angrenzend an eigene und öffentliche Waldflächen und die Nähe zum Baldeneysee erhöhen die Attraktivität der Liegenschaft.

Lofts im Karl Funke Haus: Bildergalerie

Weitere Angebote

Ihre Kontaktanfrage

Sie können uns auch gerne Ihre konkreten Immobilien-Wünsche nennen: Stadt, Größe, Art der Immobilie. Gemeinsam werden wir für Sie sicher etwas Passendes finden. (Felder mit * werden benötigt)

Service

Social Media

Twitter Feed
Erfahrungen & Bewertungen zu N&P Immobilien GmbH