KfW-FörderungOttilie-von-Hansemann-Haus

Sanierungsanteil: 68%
Fertigstellung: 2016
Wohneinheiten: 96
Wohnfläche: 41,9 – 217,32 m²
Kaufpreise: 196.511,00 – 1.519.067,00 €

Die 100-jährige Geschichte des Prachtbaus an der Otto-Suhr-Allee setzt sich fort: Das Gründerzeitgebäude mit Säulen, Stuckverzierungen und Freitreppe wird aufwendig saniert und dem Ursprung nach wieder zur Wohnanlage umgebaut. So entstehen im Herzen der City West insgesamt 97 modern ausgestattete Apartments. Ein moderner Neubau mit viel Glas und Balkonen komplettiert das Denkmalensemble. Die neuen Bewohner werden sich sowohl am ruhigen Brunnenhof als auch an der Tiefgarage erfreuen können.

Der bestehende prachtvolle Altbau wird revitalisiert und um einen modernen Neubau im Hof ergänzt. Im Herzen der City West in zentraler Lage zum Kiez und zu den benachbarten Berliner Hochschulen im Campus Charlottenburg entstehen hier 97 modern ausgestattete Wohnungen und Apartments mit einer Tiefgarage und einem begrünten Schmuckhof im Innenbereich der Anlage. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen ca. 40 qm bis 190 qm. Hier findet jeder seine passenden vier Wände: Ob Maisonette mit Galerie, Apartment mit Balkon oder Dachgeschosswohnung mit Loggia und Ausblick.

Artikel teilen

Fortunaallee

Sanierungsanteil: ca. 60%
Fertigstellung: 2016
Wohneinheiten: 20
Wohnfläche: 30 – 105 m²
Kaufpreise: 3.200,00 – 3.800,00 €

GANZ NEU IM NOVEMBER 2014:

Exklusives Wohnen und Leben im altersgerechten Umfeld in attraktiver Lage mit besonderem Wohlfühlfaktor. Ein Ort im Grünen, umschlossen von weitläufigen Naturflächen und direkt an der Wuhle gelegen. Das Vorhaben des Mehrgenerationswohnen wurde speziell auf die Bedürfnisse von Senioren und „Best Ager“ ausgerichtet.

20 denkmalgeschützte und teilweise barrierefreie Wohnungen als Kapitalanlage und als Eigentum mit optimalen Grundrissen. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 30 m² bis 105 m².

Artikel teilen

Gebrüder-Rockmann-Atelier

Sanierungsanteil: 80%
Fertigstellung: 2016
Wohneinheiten: 11
Wohnfläche: 52,07 – 76,56 m²
Kaufpreise: 143.193,00 – 241.164,00 €

Bei dem Objekt in der Dresdner Straße 73 handelt es sich um ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus aus dem Jahr 1890. Durch Aus- und Umbau der denkmalgeschützten Gebäudesubstanz entstehen zehn Zweiraumwohnungen und eine Gewerbeeinheit.

Der Standort Leipzig-Reudnitz ist eine gutbürgerliche Wohnlage mit sicherer Vermietbarkeit und stabilem Wertzuwachs. Mit einer perfekten Infrastruktur sowie ausreichend Grün- und Erholungsflächen in unmittelbarer Nachbarschaft liegt das Objekt nur drei Straßenbahnhaltestellen vom Augustusplatz, dem Leipziger Zentrum, entfernt.

Artikel teilen

Engeldorfer Hof

Sanierungsanteil: 72%
Fertigstellung: 2016
Wohneinheiten: 25
Wohnfläche: 83,1 – 208,7 m²
Kaufpreise:

Das “LANDGUT ENGELDORFER HOF”ist eingerahmt in Grünzonen und Badeseen des Naturschutzgebietes Meschenich und dem Naturpark Rheinland mit den Ville-Seen bei Brühl.

Loftambiente im historischen Gutshof

Es entstehen insgesamt 25 exklusive Loft- und Maisonettewohnungen, die sich durch beachtliche Raumhöhen, großzügige Wohnräume und hochwertige Ausstattungsmerkmale auszeichnen.
Filigrane Stahl-Glaskonstruktionen, transparente Wände und begehbare Deckenelemente aus Glas, Lichthöfe vom First bis zum Holzboden im Erdgeschoss in gekonnter Symbiose mit der alten Bausubstanz lassen das “LANDGUT ENGELDORFER HOF” zu einer begehrten Adresse und erstklassigen Investition werden.

Artikel teilen

Georg-Schumann-Straße 240

Sanierungsanteil: 80%
Fertigstellung: 2015
Wohneinheiten: 14
Wohnfläche: 46,2 – 107,78 m²
Kaufpreise: 115.500,00 – 269.500,00 €

Großzügig geschnittene Wohneinheiten, sinnvolle und funktionale Grundrisse sowie ein gehobenes, aber dennoch wohnliches Raumgefühl – die Georg-Schumann-Strasse 240 bietet gehobene Wohnkonzepte mit bedarfsgerechten Grundrissen, Balkonen und gehobener Innenausstattung.

Das Objekt in der Georg-Schumann-Strasse 240 in Leipziger Stadtteil Möckern bietet 14 moderne Wohnungen im bedarfsgerechten Größen zwischen 46 m² und 107 m². Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf liegen in unmittelbarer Nähe des denkmalgeschützten Gebäudes, das um 1900 erbaut wurde. Die Außenfassade, die detailgetreu revitalisiert wird versprüht den Charme vergangener Zeiten. Wundervolle Details, wie Stuckelemente in Räumen und Fluren oder historische Malereien im Eingangsbereich verleihen dem Objekt seinen einzigartigen Charme. Die Balkonlanlagen sowie die Loggien im Dachgeschoss laden zum Sonnenbaden ein. Der Blick auf den begrünten Hinterhof rundet das Bild einer Wohlfühloase ab. Zu jeder Wohneinheit gehört ein Kellerraum.

Artikel teilen

Gutshof in Köln

Sanierungsanteil: 70%
Fertigstellung: 2016
Wohneinheiten: 25
Wohnfläche: 83,1 – 208,7 m²
Kaufpreise: 344.865,00 – 866.105,00 €

VORANKÜNDIGUNG:

Ein denkmalgeschütztes Landgut in Köln!

Der Vierkanthof inmitten eines Kölner Naturschutzgebietes besteht aus 25 Wohneinheiten. Alle Wohnungen stehen unter Denkmalschutz und werden aufwändig kernsaniert.

Leider dürfen wir an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen keine näheren Angaben zum Objekt machen.

Es handelt sich hier um eine der seltenen Chancen, in Köln in eine exklusive Denkmalimmobilie zu investieren. Solche Gelegenheiten bieten sich in gefragten Regionen wie dieser nur noch selten.

Zögern Sie nicht, uns anzusprechen! Fordern Sie einfach eine detaillierte Beschreibung mit allen Daten und Fakten bei uns an.

Artikel teilen

Senioren-Zentrum „Am Osterbekkanal“

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2011
Wohneinheiten: 128
Wohnfläche: 57,38 – 101,76 m²
Kaufpreise: 150.657,00 – 267.192,00 €

Das Senioren-Zentrum „Am Osterbekkanal“ – direkt am Ufer des Osterbekkanals gelegen – bietet den Bewohnern eine einmalige und entspannende Atmosphäre. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, weiterhin am städtischen Leben teilzuhaben und selbst zu dessen Vielfalt beizutragen. Wie wäre es z.B. mit einem Bummel durch das nahe gelegene Einkaufszentrum „Hamburger Meile“ oder einem Spaziergang entlang des Osterbekkanals?

Das Pflegeheim wurde 2011 eröffnet und ist seitdem voll ausgelastet. Der medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) hat die Pflegequalität zuletzt mit der Bestnote 1,0 bewertet.
Das “Seniorenzentrum am Osterbekkanal” ist ein absolutes Ausnahmeobjekt. Die beeindruckende Lage am Wasser, der renommierte Betreiber und nicht zuletzt die äußerst erflogreiche Inbetriebnahme vor drei Jahren machen das Objekt zu einer renditestarken und zugleich maximal sicheren Anlage.

Artikel teilen

Seniorenpflegeheim Hahnstätten

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2013
Wohneinheiten: 68
Wohnfläche: 46,31 – 50,86 m²
Kaufpreise: 121.675,98 – 133.624,84 €

In der zentral gelegenen Gemeinde Hahnstätten, ca. 5 Autominuten von der Stadt Limburg an der Lahn entfernt, ist im März 2013 das Seniorenpflegeheim Hahnstätten, an den Betreiber Cura Sana übergeben worden.

Auf einer Bruttogeschossfläche von ca. 3.485 Quadratmetern befinden sich auf vier Etagen verteilt, insgesamt 68 Pflegeappartements. Jedes der 68 Appartements verfügt über ein eigenes Duschbad. Die praktisch geschnittenen Räume mit gehobenem Ambiente wurden elegant und seniorengerecht eingerichtet. Die gesamte Ausstattung des Seniorenpflegeheims ist großzügig und bietet Menschen jeder Pflegestufe ein Zuhause.

Artikel teilen

Denkmalensemble am Weinberg

Sanierungsanteil: 54 – 64%
Fertigstellung: Ende 2015
Wohneinheiten: 21
Wohnfläche: 187,4 – 465,7 m²
Kaufpreise: 637.160,00 – 1.583.380,00 €

Mitten im Stadtteil Esslingen-Mettingen werden die Mehrfamilienhäuser der Rieslingstraße 17, Rosenstraße 58 + 60 modernisiert. Sie wohnen zentral und erreichen in wenigen Minuten die Dinge des täglichen Lebens wie Discounter, Bank, Post und Apotheke. Der Bahnhof ist fußläufig in 4 Minuten erreichbar. Die Grundschule Mettingen ist nur ca. 300 m entfernt. Genießen Sie in den nah gelegenen Weinbergen die Natur und den Blick auf den Neckar.

Viele Häuser in der Rieslingstaße sind typische Beispiele genossenschaftlichen Bauens in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Auch die Mehrfamilienhäuser Rieslingstraße 17, Rosenstraße 58 + 60 entstanden im Jahre 1927 nach Entwürfen des bekannten Esslinger Architekten Gustav Eisele im Auftrag der Baugenossenschaft Mettingen.

Die Wohnungen werden modern ausgestattet: Die Bäder erhalten eine neue Badeinrichtung und Keramikfliesen. Für die Wände in den Wohnräumen ist eine Glasfasertapete vorgesehen. Die Fußböden, insbesondere die Parkettböden, werden saniert und die Balkone wieder freigelegt.

Artikel teilen

Ehemalige Genossenschaftshäuser

Sanierungsanteil: 54%
Fertigstellung: Ende 2015
Wohneinheiten: 20
Wohnfläche: 187,4 – 465,7 m²
Kaufpreise: 637.160,00 – 1.583.380,00 €

Mitten im Stadtteil Esslingen-Mettingen werden die Mehrfamilienhäuser der Rieslingstraße 17, Rosenstraße 58 + 60 modernisiert. Sie wohnen zentral und erreichen in wenigen Minuten die Dinge des täglichen Lebens wie Discounter, Bank, Post und Apotheke. Der Bahnhof ist fußläufig in 4 Minuten erreichbar. Die Grundschule Mettingen ist nur ca. 300 m entfernt. Genießen Sie in den nah gelegenen Weinbergen die Natur und den Blick auf den Neckar.

Viele Häuser in der Rieslingstaße sind typische Beispiele genossenschaftlichen Bauens in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Auch die Mehrfamilienhäuser Rieslingstraße 17, Rosenstraße 58 + 60 entstanden im Jahre 1927 nach Entwürfen des bekannten Esslinger Architekten Gustav Eisele im Auftrag der Baugenossenschaft Mettingen.

Die Wohnungen werden modern ausgestattet: Die Bäder erhalten eine neue Badeinrichtung und Keramikfliesen. Für die Wände in den Wohnräumen ist eine Glasfasertapete vorgesehen. Die Fußböden, insbesondere die Parkettböden, werden saniert und die Balkone wieder freigelegt.

Artikel teilen