KfW-FörderungHolländisches Viertel

Sanierungsanteil: 40%
Fertigstellung: 2017
Wohneinheiten: 9
Wohnfläche: 36,1 – 144,31 m²
Kaufpreise: 199.550,00 – 799.034,00 €

In einzigartiger Lage mitten im Holländischen Viertel liegt dieses seltene Schmuckstück in der Benkertstraße. Die exklusive Lage zählt zu den exklusivsten Standorte in Potsdam, an dem nur sehr selten Wohnungen zum Erwerb zur Verfügung stehen.

Die Mischung von Wohnraum, kleinen Läden, Galerien, Werkstätten, Restaurants und Cafés geben dem Holländischen Viertel ein Flair, das es bei Einwohnern und Touristen gleichermaßen beliebt macht.

Das Denkmalschutz-Gebäude des ehemaligen ‚Museumshaus des Holländischen Viertel‘ ist nach seiner Erstellung als Wohngebäude genutzt worden. In den 1990iger Jahren wurde das Vorderhaus, sowie die Seitenflügel umfangreich saniert und modernisiert. Seit 1999 wurde das Gebäude dann als ein kleines Museum genutzt, in dem die Geschichte des historischen Stadtquartiers vorgestellt wurde. Das Museum ist mittlerweile umgezogen.

Das Vorderhaus und die angeschlossenen Seitenflügel wurden bereits im Jahr 1995 modernisiert, die Remise ist unsaniert und bedarf einer Kernsanierung. In diesem Zusammenhang wird die Remise aufgestockt und durch einen Neubau ergänzt.

Studenten-Apartments

Sanierungsanteil: 60%
Fertigstellung: 2017
Wohneinheiten: 167
Wohnfläche: 15 – 35,92 m²
Kaufpreise: 81.750,00 – 188.580,00 €

Das Gebäude-Ensemble Phoenix-Areal ist ein historischer Industriestandort und steht seit 2001 unter Denkmalschutz. Auf dem Gelände befindet sich neben dem Phoenix-Center unter anderem auch die Sammlung Falckenberg, eine rund 2.000 Werke zeitgenössischer Kunst umfassende Kunstsammlung von internationaler Bedeutung.

Den einzigartigen Charakter der Apartments in Hamburg bestimmen die außerordentlich gut geeignete denkmalgeschützte Bausubstanz, die Nähe zum Campus, eine hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie eine zielgruppenadäquate Ausstattung mit zahlreichen Inklusivleistungen.

KfW-FörderungElysium-Villen

Sanierungsanteil: 65%
Fertigstellung: 2017
Wohneinheiten: 75
Wohnfläche: 30,96 – 151,78 m²
Kaufpreise: 120.100,00 – 538.900,00 €

Villa Elysium I

Die 41 Wohnungen bieten mit Größen zwischen 31m² bis 109m² und 1 bis 4 Zimmern sowie Balkon oder Terrasse flexiblen Lebensraum in hochwertiger Qualität zur Verwirklichung der eigenen Ideen. Die Böden überzeugen mit Mehrschichtparkett und Feinsteinzeugfliesen, Fußbodenheizung und zusätzliche Handtuchheizkörper in den Bädern sorgen für kuschelige Temperaturen in der Villa Verde, wenn es draußen kälter ist. Dank Fenstern mit Dreifachverglasung, Pelletheizung und Solarkollektoren ist ein schonender Umgang mit den Ressourcen der Natur garantiert.

Die neuesten Technologien aus dem Bereich der Energiegewinnung werden mit bewährten Lösungen in Sachen Wärmedämmung, Schall- und Brandschutz kombiniert. Ziel ist eine besonders positive und kostengünstige Energiebilanz für die Bewohner und ein deutlich verringerter CO2-Ausstoß der fertig sanierten Häuser. Die Summe aller Maßnahmen sorgt für das hohe Wertsteigerungspotenzial der Immobilie.

KfW-Darlehen
KfW-Darlehen bis € 100.000.— zu einem Zinssatz von nur 0,75%, hinzu kommt ein Tilgungszuschuss von bis zu € 22.500.— pro Wohnung.

Seniorenpark Remscheid

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2014
Wohneinheiten: 76
Wohnfläche: 52,02 – 79,92 m²
Kaufpreise: 152.263,00 – 233.926,00 €

Eine Residenz soll es nicht sein, auch wenn der Seniorenpark Remscheid an der Königsstraße gebaut wird. Dafür ist das viergeschossige Haus sowohl baulich wie energetisch State of the Art.

Die Architektur ist ansprechend und funktional, mit einem Flachdach und einer schnörkellosen, gegliederten Fassade, die durch Vor- und Rücksprünge einzelner Bauelemente aufgelockert wird. So wirkt das Gebäude nicht massiv, sondern luftig und freundlich. Geplant als KfW-Effizienzhaus-40, setzt der Seniorenpark einen der höchsten energetischen Standards um. KfW-40 – das Kürzel steht für einen Energiebedarf pro Quadratmeter Wohnfläche, der im Vergleich zu einem Standardhaus nur 40 Prozent betragen darf. Oder anders formuliert: Die Einrichtung spart 60 Prozent an Energie. Wie? Durch eine hochwertige Außendämmung, Dreischeibenverglasung und ein effizientes Blockheizkraftwerk, das den Seniorenpark mit Wärme und Strom versorgt. Das hält nicht nur die Energiekosten im Zaum, sondern trägt auch zum Klimaschutz bei.

Seniorenzentrum Osloß

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2017
Wohneinheiten: 80
Wohnfläche: 44,86 – 51,45 m²
Kaufpreise: 135.679,00 – 155.611,00 €

Der Neubau des Gesundheits- und Lebenszentrums in Osloß erfüllt alle Ansprüche an modernes Wohnen. Auf einem Areal von 3.600 Quadratmetern entstehen fünf Wohngruppen mit insgesamt 80 Einzelzimmern, die für die vollstationäre Pflege ausgelegt sind. Mit acht Zimmern, die sich speziell an den Bedürfnissen von Rollstuhlfahrern orientieren, wird dabei auch körperlich eingeschränkten Menschen uneingeschränkte Freiheit im Alter ermöglicht.

Schon die Außenansicht des Gebäudes überzeugt mit ihrem Mix aus Moderne und Tradition: Sowohl elegante weiße Putzfassaden als auch Fachwerkelemente mit rotem Klinker finden sich hier wieder und symbolisieren so, wofür das ganze Haus steht: die Mischung aus Modernität und Tradition. Gemütlichkeit entsteht durch die rote Dacheindeckung und die Holzelemente, die bei der Verkleidung der Fassade stilvoll eingebunden werden. Hier kann man sich wohlfühlen, hier möchte man leben.

Seniorenzentrum Osloß

Objekttyp: Pflegeimmobilie
Fertigstellung: 2017
Wohneinheiten: 80
Wohnfläche: 44,86 – 51,45 m²
Kaufpreise: 135.679,00 – 155.611,00 €

Der Neubau des Gesundheits- und Lebenszentrums in Osloß erfüllt alle Ansprüche an modernes Wohnen. Auf einem Areal von 3.600 Quadratmetern entstehen fünf Wohngruppen mit insgesamt 80 Einzelzimmern, die für die vollstationäre Pflege ausgelegt sind. Mit acht Zimmern, die sich speziell an den Bedürfnissen von Rollstuhlfahrern orientieren, wird dabei auch körperlich eingeschränkten Menschen uneingeschränkte Freiheit im Alter ermöglicht.

Schon die Außenansicht des Gebäudes überzeugt mit ihrem Mix aus Moderne und Tradition: Sowohl elegante weiße Putzfassaden als auch Fachwerkelemente mit rotem Klinker finden sich hier wieder und symbolisieren so, wofür das ganze Haus steht: die Mischung aus Modernität und Tradition. Gemütlichkeit entsteht durch die rote Dacheindeckung und die Holzelemente, die bei der Verkleidung der Fassade stilvoll eingebunden werden. Hier kann man sich wohlfühlen, hier möchte man leben.

Fischerhäuser

Objekttyp: Globalobjekt
Fertigstellung: 2016
Wohneinheiten: 17
Wohnfläche: 61,06 – 99,74 m²
Kaufpreise: 261.620,00 – 434.990,00 €

Eingebettet in die malerische Altstadt Heiligenhafens und nur wenige Meter vom kilometerlangen feinsandigen Ostseestrand mit seiner einzigartigen Erlebnis-Seebrücke, dem Binnensee und dem unmittelbar angrenzenden Naturschutzgebiet Graswarder entfernt, wird das Fischerdorf Heiligenhafen zu neuem Leben erweckt.

Dabei werden neben der Sanierung der beiden Bestandsgebäude – dem denkmalgeschützten herrschaftlichen Gutshaus und der Remise – 11 Fischerhäuser in herausragender Architektur als Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser sowie ein Mehrfamilienhaus (Torhaus) komplett neu und schlüsselfertig errichtet. Ein Musterbeispiel für zeitgemäßes Bauen in historischer Umgebung. Gelobt wird die Rückbesinnung auf traditionelle Formen, die der heutigen Architektur entspricht.

KfW-FörderungDreiseithof „Zum Lugturm“

Sanierungsanteil: 70%
Fertigstellung: 2017
Wohneinheiten: 19
Wohnfläche: 43,5 – 104,47 m²
Kaufpreise: 143.100,00 – 343.700,00 €

Der Dreiseithof in der Lugturmstraße befindet sich an der unmittelbaren Stadtgrenze zu Dresden, im Heidenauer Ortsteil Gommern. Alle drei Gebäude des Dreiseitenhofes sind als Baudenkmal eingestuft. Der Dreiseithof ist vermutlich in der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts entstanden und ist ein typisches Beispiel eines Bauerngutes seiner Ära.

Das Wohnhaus A war ursprünglich ein typisches Wohn-/Stallgebäude und ist mit einer aufwendigen Putzgestaltung aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verziert. Das Erdgeschoss beherbergte die Stallungen, am Westgiebel erstreckte sich über zwei Etagen die Wohnung des Gutsherrn und im Ober- und Dachgeschoss waren die Kammern für die Knechte und Mägde untergebracht. Nach Ende der landwirtschaftlichen Nutzung im 20. Jahrhundert wurden in das Gebäude weitere Wohnungen eingebaut und die Ställe teilweise als Lager genutzt. Ein ähnliches äußeres Erscheinungsbild trägt das gegenüber liegende Wohnhaus B. Obwohl sich im Erdgeschoss eine Einliegergarage befindet, kann man dieses Gebäude eher als reines Wohngebäude einstufen. Anders als beim gegenüberliegenden Wohnhaus A wurden hier nicht einzelne Kammern eingebaut, sondern von zwei Treppenhäusern erschlossene separate Wohnungen. Die alten Wohnungsstrukturen legen nahe, dass das Bauwerk schon lange als Mietobjekt genutzt wurde.

Denkmalgeschütztes Jugendstilhaus

Sanierungsanteil: 60%
Fertigstellung: 2016
Wohneinheiten: 14
Wohnfläche: 44 – 104 m²
Kaufpreise: 175.560,00 – 446.160,00 €

VORANKÜNDIGUNG: Denkmalgeschütztes Jugendstilhaus in bester Marburger-Südviertel-Wohnlage

Das denkmalgeschützte Jugendstilhaus wurde ca. im Jahr 1890 erbaut und liegt in bester Marburger-Südviertel-Wohnlage. Es verfügt über insgesamt 14 modern ausgestattete Wohnungen mit 2 bis 5 Zimmern. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 44 m² bis 104 m². In den lichthellen Wohnräumen findet jeder – dank Fußbodenheizung und gehobener Ausstattung - seine passenden vier Wände. Es entstehen großzügige Zimmer mit viel Platz für die eigenen individuellen Ideen. Intelligente Schnitte vollenden schließlich das Wohnkonzept dieses einmaligen Denkmalensembles.

Repräsentatives Einzeldenkmal

Sanierungsanteil: 70%
Fertigstellung: 2016
Wohneinheiten: 10
Wohnfläche: 65 – 98 m²
Kaufpreise: 181.350,00 – 302.820,00 €

VORANKÜNDIGUNG: Repräsentatives Denkmal in bester Zentrumslage vonSchwäbisch-Hall

Mitten in der Altstadt und doch ruhig gelegen befindet sich dieses Fachwerkhaus das nach seiner aufwendigen Sanierung in neuem Glanz erstrahlen wird. Es entstehen 8 attraktive 2 bis 5 Zimmerwohnungen sowie 2 Gewerbeeinheiten. Die zwischen 65 m² und 90 m² großen Einheiten versprühen noch immer den Charme schon längst vergangener Zeiten. Mit seiner tollen Fassade mit Holzschnitzereien sowie dem einmaligen Umfeld im Herzen Schwäbisch Halls wird das Objekt zu einem echten Denkmal-Highlight. Genießen Sie die Vorzüge innerstädtischen Lebens. Kino, Restaurants, Einkaufen, alles in unmittelbarer Nähe vorhanden.