Rittergut Tillmannshof, Erftstadt

  • moderne Lofthäuser und Wohnungen
  • gelegen auf 14.000 m² Parkareal
  • Terrassen und Garagen
  • nur 25 Minuten bis ins Kölner Stadtzentrum
  • erstklassige Infrastruktur

In dem denkmalgeschützten Rittergut Tillmannshof aus dem 14. Jahrhundert entstehen moderne Lofthäuser und Eigentuwohnungen - nur 25 Minuten von Stadtzentrum Köln entfernt.

Das Rittergut aus dem frühen 15. Jahrhundert, ein rheinischer Vierkanthof mit 1½ Hektar großem Parkgrundstück. 600 Jahre bewegte Geschichte verleihen dem ehrwürdigen Hof eine fast mystische Bedeutung.Der beste Platz, die rechte Zeit, um diesem Anwesen jetzt neues Leben einzuhauchen.In den nächsten Monaten wird ein neuer Lebensmittelpunkt für 14 Familien und Investoren entstehen. Behutsam und mit Respekt vor der eindrucksvollen denkmalgeschützten

Bausubstanz entstehen elf Lofthäuser und drei Eigentumswohnungen im Herrenhaus mit Wohnflächen zwischen 93 m² und 184 m². Die ehrwürdige Kulisse des Hofes verschmilzt mit individuellen Gestaltungs- und Lebenskonzepten künftiger Bewohner.

Das zugehörige Parkareal wird landschaftspflegerisch neu konzipiert und durch Neubepflanzungen gärtnerisch aufgewertet.

Die in der Galerie gezeigten Visualisierungen zeigen traumhafte Loftwohnungen, so wie sie im Rittergut Tillmannshof errichtet werden. Die Loftwohnungen im benachbarten Gut Steinneuerhof in Köln-Rondorf dienen bei als lebende Baubeschreibung. Diese Loftwohnungen in den Gutshöfen sind bereits zweimal mit Titelgeschichten im Magazin „Schöner Wohnen“ prämiert worden.

Rittergut Tillmannshof: Weitere Bilder ansehen
Moderne Lebendigkeit in historischem Ambiente
Die Anfänge des ehemaligen Rittergutes reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück – Zeit des ausgehenden Mittelalters, Niedergang der Ritterherrschaft und Beginn des Aufstiegs des Bürgertums.
 
Das Rittergut in Dirmerzheim beweist, dass man sich getrost auf das Wissen und die Erfahrung früherer Generationen verlassen darf. Das zeigt sich spätestens in der geografischen Lage, die Ahnen für den Hof gewählt hatten.
Würde man einen Kreis mit einem Radius von 25 Kilometern um das Anwesen ziehen, gelangte man ins Zentrum Kölns, würde Bonn streifen oder landschaftliche Höhepunkte, wie das Naturschutzgebiet Villeseen umschließen.
Attraktive Arbeitsplätze in Industrie und Dienstleistung, umfangreiche Angebote für Bildung und Kultur; das alles angereichert mit weiter Landschaft für jegliche Form von Sport und Erholung. Lebensqualität in ihrer abwechslungsreichsten Form erwartet die zukünftigen Bewohner des Ritterguts Erftstadt. Dank einer optimalen Verkehrsanbindung wird so jeder Tag im Handumdrehen zum Erlebnistag.
 
Trotz ländlich anmutender Idylle lagen Dirmerzheim und das Rittergut Tillmannshof nie weltfern und abgeschieden vom Weltgeschehen. Damals wie heute strahlt die geistliche und weltliche Metropole Köln bis hierher. So verbindet sich seit jeher historisches Bewusstsein um ein bäuerliches Erbe mit einem modernen städtisch beeinflussten Lebensgefühl.

Energiebedarf (EnEv 2014):

Ein Energieausweis liegt zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vor.
Denkmalgeschützte Immobilien sind von der Ausweispflicht ausgenommen.

Erfahren Sie noch mehr über diese Denkmalimmobilie:

Rittergut Tillmannshof: Standort und Lage

Erftstadt

Erftstadt ist eine junge Stadt, die 1969 im Rahmen der kommunalen Neugliederung gebildet wurde und aus 14 Stadtteilen besteht. Als Namensgeberin diente die Erft. Von Süden durch Bliesheim kommend, verläuft sie zwischen den beiden größten Stadtteilen Erftstadt-Lechenich und Erftstadt-Liblar, bevor die Erft im Norden an Erftstadt-Gymnich vorbeifließt und dort das Stadtgebiet verlässt und weiter durch den Kreis zieht.
 
Nicht nur zentral und in nächster Nähe zu den beiden Großstädten Köln und Bonn gelegen, grenzt Erftstadt zudem direkt an den Naturpark Rheinland, einem Naherholungsgebiet mit rekultivierter Wald- und Seenlandschaft eines ehemaligen Braunkohlenabbaugebietes. Neben ausgedehnten Fuß- und Radwanderwegen bieten die zahlreichen Ville-Seen ein vielfältiges Erholungs- und Freizeitangebot. Badestrände und Angelplätze sowie ein umfangreiches Sportangebot (Segeln, Kanufahren, Windsurfing und Wasserski) an mehreren Ville-Seen gewährleisten einen hohen Freizeitwert. Lediglich 20 Prozent des rund 120 Quadratkilometer großen Stadtgebietes von Erftstadt (flächenmäßig größte Stadt im Rhein-Erft-Kreis) sind bebaut.
 
Erftstadt ist eine fahrradfreundliche Stadt. Ein Netz von Radwegen führt durch großflächige Flussauen, Wiesen und Felder, durch historische Stadtzentren, vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Burgen und Schlössern. Die bekanntesten sind die Lechenicher Landesburg und Schloss Gracht (Geburtsstätte von Carl Schurz - erster deutschstämmiger Minister der USA). Schloss Gracht mit Sitz der european school of management and technology ist ein besonderes Aushängeschild Erftstadts.
 
International bekannt geworden ist Erftstadt durch das Gymnicher Schloss, das der Bundesregierung von 1971 bis 1990 als Gästehaus diente und zahlreiche Persönlichkeiten beherbergte.
Die Vorzüge der Landschaft und die sehr gute städtische Infrastruktur bestimmen die Wohnqualität in allen 14 Stadtteilen, die verstreut über das Stadtgebiet liegen und jeweils mit ihrem kleinstädtischen oder dörflichen Flair bezaubern. Nach wie vor zieht es viele Menschen aus den Großstädten der Rheinschiene nach Erftstadt.
 
Berufspendler nutzen gerne den Bahnhof in Liblar mit einer weitläufigen Park & Ride Anlage, um bequem und stressfrei in 15 Minuten in Köln zu sein.
Die guten Verkehrsanbindungen an A1 und A61 sowie A553 und die Bundesstraße 265 nach Köln tragen mit zum Erfolg als Wirtschaftsstandort bei.
Am südlichen Ortsrand von Lechenich entsteht ein neues ca. 35 Hektar großes Gewerbegebiet – der „WirtschaftsPark Erftstadt“. Der Standort soll sich durch eine hohe städtebauliche Qualität sowie eine attraktive Architektur von bestehenden Gewerbegebieten abheben.
 

Das Rittergut Erftstadt

Worauf haben Sie heute Lust? Aktive, sportbegeisterte Menschen finden hier unendliche Möglichkeiten: eine Partie Golf, Baden oder doch lieber ins Phantasialand in Brühl? So nah ist das Leben im Rittergut Tillmannshof…
  • 2 Minute Fahrzeit (entspricht ca. 2 km) - Golfplatz Burg Konradsheim mit Landclub
  • 10 Minuten Fahrzeit (entspricht 8 bis 10 km) - Liblarer (Bade-)See
  • 10 Minuten Fahrzeit (entspricht 8 bis 10 km) - Kreuz Köln West
  • 10 Minuten Fahrzeit (entspricht ca. 15 km) - Erlebnispark „Phantasialand“, Brühl
  • 30 Minuten Fahrzeit (entspricht ca. 25 km) - Attraktive Kölner Hockey- und Tennisanlagen/Clubs und das RheinEnergie-Stadion – Heimstatt des 1. FC Köln
  • 40 Minuten Fahrzeit (entspricht ca. 45 km) - Flughafen Köln/Bonn
  • 60 Minuten Fahrzeit (entspricht ca. 75 km) - Traditionsrennstrecke Nürburgring
 
Für Sie, für Ihn, für Alle
Formulieren wir es so:
Ihr neues Domizil im Rittergut Erftstadt ist der ideale Startpunkt, um die vielfältigen Möglichkeiten der näheren und weiteren Umgebung zu erkunden und für sich zu nutzen. Wie wäre es beispielsweise mit…
…Schulen, Kindergärten und alles für den täglichen Bedarf in unmittelbarer Nähe
…einer Shopping-Tour – keine drei Kilometer entfernt,
…einem Besuch im Thermal-Ressort Bad Neuenahr,
… einer Erkundung des Nationalparks Eifel oder
… einem Ausflug in die Domstadt Köln?

Perfekte Infrastruktur in allen wichtigen Bereichen

Ideale Verkehrsanbindung im Westen von Köln
Die landschaftliche Idylle des Ritterguts, die ansonsten nur in der nahe gelegenen Eifel oder auch rechtsrheinisch im bergischen Land zu finden ist, ist verkehrstechnisch zweifach perfekt an Köln angebunden, zum einen nur 10 Autominuten vom Autobahnkreuz West und zum anderen nur ca. 15 Minuten über die Brühler Autobahn (BAB 553) vom Autobahnkreuz Köln-Süd entfernt.

Somit stehen den Bewohnern des Tillmannshofs – umgeben von einer landschaftlichen Idylle im gesunden Umfeld – auch alle Vorteile der Städte Köln und auch Bonn zur Verfügung.
Dirmerzheim ist im Übrigen über die Autobahnen A61, A1, A4 und A553 in alle Himmelsrichtungen perfekt angebunden. Die westliche Randlage von Köln hat zudem dabei noch den Vorteil, unabhängig vom schleppenden innerstädtischen Verkehr zu sein.
Für den Nahverkehr stehen mit den Linien 920 (nach Liblar bis Horrem/ Kerpen) und der Linie 974 (von Weilerswist über Erftstadt bis Zülpich) zwei Buslinien zur Verfügung. Der Kölner Hauptbahnhof ist mit der Regionalbahn über den Bahnhof Liblar im halbstündigen Takt mit einer Fahrzeit von 20 Minuten zu erreichen.

Einkaufsmöglichkeiten vor der Haustür
In Dirmerzheim selbst gibt es eine Bäckerei, ein Kiosk und eine Bank, die fußläufig zu erreichen sind. Mit dem in Planung befindlichem „Cölschviertel“ kommt demnach eine Ladenzeile (u.a. mit Apotheken) weitere Einkaufsmöglichkeiten im Rahmen eines Seniorenzentrums mit 110 Wohnungen hinzu. 1 Autominute entfernt in Gymnich befindet sich mit REWE ein Vollsortimenter mit allen Lebensmitteln des täglichen Bedarfs.
5 Autominuten entfernt liegt Lechenich. Um den Marktplatz herum sind alle wichtigen Läden des alltäglichen Bedarfs mit großstädtischem Niveau vorhanden. Lebensmittel können eingekauft werden bei zwei REWE Läden, bei Norma, Lidl und Penny. Weitere gute und großflächige Einkaufsmöglichkeiten gibt es im benachbarten Gymnich und auch im nahegelegenen Liblar.

Schulen und Kindergärten
In Lechenich gibt es zwei öffentliche und mindestens drei private Kindergärten. Das gleiche Angebot gibt es in Liblar. In Lechenich sind zwei Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium vorhanden, in Liblar Grundschulen, Hauptschulen, das Ville-Gymnasium und eine Walldorfschule.

Gastronomie
In Lechenich gibt es drei herausragende Restaurants, die alle um den Markt gelegen sind. Vorrangig ist das 1 Sterne Restaurant Husarenquartier in der Schlossstraße zu nennen, daneben das Haus Bossen (ehemaliger Koch vom Husarenquartier) und das Restaurant Amtsgericht. Eine gute Gastronomie befindet sich auch im Ortsrand von Dirmerzheim gelegenen Golfclub Burg Konradsheim. Die Burg selbst kann für Festivitäten und gastronomische Highlights angepachtet werden.

Freizeit und Sport
Das Umfeld von Dirmerzheim - umgeben vom Vorgebirge, dem Kottenforst und der nahegelegenen Eifel – bietet ein Paradies an Freizeitmöglichkeiten. Alle nur denkbaren Sportarten sind im nahen Umfeld möglich. Allen voran Reiten, Radfahren und Wandern. Der Golfclub Burg Konradsheim ist nur 1 Kilometer entfernt. Weitere „sage und schreibe“ fünfzehn – zum Teil renommierte - Golfclubs sind linksrheinisch in 20 Autominuten zu erreichen:
Allen voran der Weltklasse - Golfclub Gut Lärchenhof in Pulheim-Stommeln mit dem benachbarten Golf- und Countryclub Velderhof und Golfclub Am Alten Flies, sowie in Köln der Marienenburger Golfclub, der Kölner Golfclub in Köln-Widdersdorf und City Golf in Lövenich, weiterhin Conzept Golf Gut Klarenhof, Golfclub Bad Münster Eifel, Golf- und Landclub Bad Neuenahr, Golfclub Bonn Godesberg in Wartberg, Golfclub Burg Zievel, Golfclub Düren e.V., Golfclub Haus Kambach, Golfanlage Römerhof in Bornheim und Golfclub Schloss Miel.

Rittergut Tillmannshof: Bildergalerie

Weitere Angebote

Ihre Kontaktanfrage

Sie können uns auch gerne Ihre konkreten Immobilien-Wünsche nennen: Stadt, Größe, Art der Immobilie. Gemeinsam werden wir für Sie sicher etwas Passendes finden. (Felder mit * werden benötigt)

Datenschutzerklärung: Die von Ihnen übermittelten Daten behandeln wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich. Eine unberechtigte Weitergabe an Dritte erfolgt nicht!

Service

Social Media

Twitter Feed