Umspannwerk, Berlin

  • direkt an der Spree
  • nahe der Köpenicker Altstadt
  • Tiefgaragenstellplätze
  • fünfjährige Mietgarantie über 11,00 €

Früher Umspannwerk: heute entspanntes Wohnen am Wasser in Berlin.
Es entstehen im Vorderhaus und Fabrikgebäude 28 Wohnungen, weitere 17 Wohnungen sind in einem Neubaugebäude vorgesehen.

Das Grundstück, auf dem sich das Umspannwerk Köpenick befindet, liegt besonders reizvoll in optimaler Wassernähe – und zwar im Bereich der Dammvorstadt unweit der Altstadt zwischen der Lindenstraße und der Spree. Von hier bietet sich ein traumhafter unverbauter Wasserblick über den Fluss. Bootsanlegeplätze liegen praktisch vor der Haustür.

 

Umspannwerk: Weitere Bilder ansehen

Loftwohnen an der Spree

Die Köpenicker Altstadt ist vom Umspannwerk fußläufig sehr gut zu erreichen. Dort finden sich neben zahlreichen gemütlichen Cafés, urigen Restaurants und optimalen Einkaufsmöglichkeiten für die Dinge des täglichen Bedarfs auch einige sehenswerte Bauwerke, Straßen und Plätze wie das bekannte Köpenicker Rathaus, das Heimatmuseum, der Schüßlerplatz – benannt nach Hugo Schüßler, dem Gründer des ersten Elektrizitätswerks Köpenicks – die alte Grünstraße oder die Schlossinsel mit ihrem eindrucksvollen Barockschloss. Durch die besondere Lage an der Spree genießt man hier insbesondere in den Sommermonaten ein fast schon mediterranes Flair.

Natürlich bietet Köpenick auch alles Weitere, was man zum Leben braucht: Ärzte, zahlreiche Freizeiteinrichtungen und kulturelle Angebote sowie Kindergärten, Kindertagesstätten und verschiedene Schulen.

 

Energiebedarf (EnEv 2014):

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegt noch kein Energieausweis für diese Immobilie vor.

Erfahren Sie noch mehr über diesen Neubau:

Umspannwerk: Standort und Lage

Berlin – das Lieblingskind der Investoren.

Wohnungen in Berlin zu bauen, hat sich für private Investoren noch vor ein paar Jahren nicht gerechnet. Das hat sich längst geändert, und nicht nur Neubau, sondern auch die Sanierung und Umsetzung gewerblicher Objekte versprechen ein gutes Geschäft. Steigende Kauf- und Mietpreise haben den Berliner Wohnungsmarkt zum Lieblingskind der Investoren werden lassen und auch Gegenden abseits begehrter Wohnlagen einen Schub gegeben. (Immobilien Zeitung, 3. März 2011)Berliner Luft nach oben – Wohnungsmieten steigen

Die deutsche Hauptstadt wird ein immer teureres Pflaster.

2011 müssen die Berliner verglichen mit dem Vorjahr bis zu 14 Prozent mehr Miete zahlen – das zeigt der Hauptstadt-Marktbericht des Immobilienportals Immowelt.de. (cash-online.de, 4. Mai 2011)

Attraktive Immobilienrenditen

Ein Grund für die hohe Nachfrage liegt in der Attraktivität der Hauptstadt. Berlins Anziehungskraft als hochkarätiger Wissenschaftsstandort, Kulturmetropole und beliebtes Touristenziel führt zu einer wachsenden Zahl an Immobilieninteressenten. Investoren und Kapitalanleger reizen auch die im Vergleich zu anderen deutschen Städten moderaten Preise für Berliner Immobilien. Immobilienrenditen sind im Vergleich zu anderen Anlageformen zur Zeit sehr attraktiv. (Berliner Wirtschaft, April 2011)

Berlin: Dynamisch und hip

Der Berliner Wohnungsmarkt kommt mächtig in Fahrt. Um 3,6 Prozent sind die Mieten der Wohnungen, die in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 in Inseraten angeboten wurden, im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Das haben die Makler von Jones Lang LaSalle ermittelt. Innerhalb von zwei Jahren kletterten die Preise um 11,6 Prozent – deutlich mehr als in Hamburg oder München. (Capital Juni 2011, Immobilien-Kompass: Berlin)

Köpenick im Aufwind

Der perfekte Ort nicht nur für Überflieger Vor mehr als 100 Jahren sorgte in Köpenick ein gewitzter Schuhmacher für jede Menge Gesprächsstoff, als dieser als Hauptmann verkleidet, das Rathaus stürmte. Heute geht es hier im Berliner Südosten allerdings sehr gesittet und beschaulich zu. Köpenick ist nicht nur einer der landschaftlich schönsten Stadtteile Berlins. Er zählt mittlerweile auch zu den aufstrebenden Technologie- und Wirtschaftsstandorten der Stadt. Zahlreiche renommierte Unternehmen haben sich im Bezirk Treptow-Köpenick niedergelassen.

Am BER landen und durchstarten

Vor allem die Nähe zum internationalen Flughafen Berlin Brandenburg BBI macht Köpenick zu einer erstklassigen Adresse. Dieses Großprojekt – seine Ausmaße entsprechen der Fläche von rund 2.000 Fußballfeldern – schafft nicht nur bis zu 40.000 neue Arbeitsplätze in der Region. Der Verkehrsknotenpunkt bietet Investoren und Unternehmen aus aller Welt auch vielfältige Möglichkeiten für die Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeiten. Und über die geplante Verlängerung der A100 werden die wichtigsten Punkte der Hauptstadt von Treptow-Köpenick bald noch besser zu erreichen sein.

Adlershof – Heimat von Forschung und Wissenschaft

Auf dem ehemaligen Gelände der Akademie der Wissenschaft entstand darüber hinaus der Technologiepark Berlin-Adlershof, die „Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien.“ Mehr als 800 Unternehmen – darunter High-Tech-Firmen wie Jenoptik, Nokia und Siemens – erwirtschaften hier mit knapp 14.000 Beschäftigten rund 2 Milliarden Euro Umsatz. Sie bringen aufregende Innovationen z. B. in den Bereichen Biotechnologie, Mikrosystemtechnik, Optik und Photovoltaik auf den Weg.

Umspannwerk: Bildergalerie

Weitere Angebote

Ihre Kontaktanfrage

Sie können uns auch gerne Ihre konkreten Immobilien-Wünsche nennen: Stadt, Größe, Art der Immobilie. Gemeinsam werden wir für Sie sicher etwas Passendes finden. (Felder mit * werden benötigt)

Datenschutzerklärung: Die von Ihnen übermittelten Daten behandeln wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich. Eine unberechtigte Weitergabe an Dritte erfolgt nicht!

Service

Social Media

Twitter Feed